check-circle Created with Sketch.

Hier geht es zur Anmeldung am IServ der Brückenschule - HINWEIS: Sie verlassen diese Seite

Schulanfang!

01.08.2017 - Am ersten Schultag nach den Ferien trafen sich alle im Forum, um das neue Schuljahr gemeinsam zu beginnen. Frau Dr. Demes, die ab dem 1. August nun offiziell Schulleiterin der Brückenschule ist, begrüßte besonders die sechs FSJler/ Buftis, die neuen SchülerInnen und LehrerInnen sowie die aus dem Erziehungsurlaub zurückgekehrten Mitarbeiterinnen.

Neue Eingangsklasse

02.08.2017 - Die Brückenschule sagt den neuen Schüler:innen der Eingangsklasse ein herzliches Willkommen!

Auf Wiedersehen, Frau Holthausen

08.09.2019 - Nach über 40 Jahren Arbeit an der Brückenschule wurde am Freitag Christa Holthausen feierlich verabschiedet.

Mit der Pferdekutsche von ihrer Familie abgeholt wurde die seit über 40 Jahren an der Brückenschule tätige Pflegekraft Christa Holthausen am Freitag, den 08.09.2019, um in den Ruhestand zu "fahren". An ihrem letzten Schultag wurde Frau Holthausen von MitarbeiterInnen und SchülerInnen ein herzliches Danke gesagt oder gesungen und Abschied gefeiert.

Brückenschule mit neuer Kapitänin

12.09.2017 - Am Dienstag, den 12.09.2017 wurde Frau Dr. Britta Demes zur fünften Schulleiterin der Brückenschule ernannt. Zunächst als Förderschullehrerin, dann als Konrektorin und kommissarische Schulleitung hat Frau Demes die Brückenschule schon über viele Jahre geprägt. Die offizielle Ernennungsurkunde zur Schulleiterin wurde ihr nun in einer Feierstunde überreicht.

Zu diesem Anlass hatte sich das Forum in ein Schulschiff verwandelt. An Bord waren alle „Matrosen“ (die Schülerinnen und Schüler), die Crewmitglieder (alle MitarbeiterInnen), einige Passagiere (Ehrengäste) und natürlich die neue „Kapitänin“ Britta Demes mit ihrem „Schiffsführer-Patent“ (Ernennungsurkunde), humorvoll überreicht durch die Schulamtsdirektorin Carolin Ischinsky. Frau Leopold führte durch das Programm ,kurzweilig gestaltet durch Gesang- und Tanzdarbietungen, und stellte mit den SchülerInnen heraus, was eine Kapitänin an Aufgaben hat. Als Rüstzeug bekam die neue Schulleiterin eine Kapitänsmütze und einen Rettungsring von der Schulgemeinschaft überreicht. Die Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Jansen, die ehemalige Schulleiterin Frau Dirks sowie Herr Lutterbüse als Vertreter des LWLs überbrachten ihre Glückwünsche. Frau Dr. Demes bedankte sich in ihrer Kapitänsansprache bei ihrer Vorgängerin Frau Dirks: „von der ich eine ganz tolle Schule übernehmen darf“, bei ihrer ehemaligen „Chefin“, Frau Düchting ( Schulleiterin der Erich Kästner Schule aus Ölde), und allen, die mit ihr nun auf Fahrt mit dem Brückenschulschiff gehen werden.

Neue Schulpflegschaft tagt

12.09.2017 - Wie zu Beginn jedes Schuljahres, trafen sich die Klassenpflegschaftsvorsitzenden zur Schulpflegschaftskonferenz.

Die Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Jansen und Herr Risius wurden am Abend des 12.09. von den aktuellen Klassenpflegschaftsvorsitzenden für das Schuljahr 2017/18 gewählt. Die Brückenschule freut sich auf die gute Zusammenarbeit mit den Elternvertretern und dankt allen, die sich im vergangenen Schuljahr engagiert haben!

So sehen Pokalverteidiger aus

Am 27.09.2017 fand, wie jedes Jahr, das Polybat-Turnier in Mettingen statt.

Es fuhren mit: Henning, Jean-Philip, Lili, Katja, Marec, Simon und Lukas. Die Spieler der anderen Schulen kamen aus Oelde, Mettingen und Osnabrück. Maria-Veen hat den letzten und entscheidenden Punkt im Spiel gegen Oelde geholt. Die Mannschaft war glücklich und stolz, dass sie den Pokal wieder mit zur Brückenschule nehmen konnte.

Lukas, Simon 

Besuch der „BOMAH“

Auch in diesem Jahr sind die Schüler*innen der Klasse 9 auf die Berufsorientierungsmesse BOMAH nach Ahaus gefahren. Dort konnten sie sich bei den zahlreichen Ausstellern über Ausbildungsberufe, schulische Bildungsgänge, oder überbetriebliche Ausbildungen informieren.

Auf dem Gelände der drei Berufskollegs in Trägerschaft des Kreises Borken haben erneut zahlreiche Unternehmen, Institutionen, Behörden, Innungen, Kammern und Hochschulen den Schüler*innen Rede und Antwort gestanden. Hoch im Kurs standen in diesem Jahr Ausbildungsberufe aus dem Bereich Büro und Verwaltung, sowie technische Berufe. Es war wie immer ein informativer Tag.

Elterntag der Klasse 5a

07.11.2017 - Zunächst wurde im Vennehof in Borken das Theaterstück „Petterson und Findus“ besucht, zu dem die SchülerInnen im Vorfeld in Deutsch, Musik und Hauswirtschaft rund um Petterson und Findus gearbeitet hatten. Danach ging es zu einem gemütlichen Beisammensein in die Schule, wo ein leckerer Imbiss auf alle wartete.

Schwimmer besuchen Berlin

13.11.2017 - Die Carl-von-Linne-Schule lud zum 10. Mal zum Schwimmwettkampf nach Berlin ein.

Auch in diesem Jahr war die Brückenschule mit 12 Schülerinnen und Schülern aus der Mittel- und Abschlussstufe beim Carl-von-Linné-Schwimmcup vertreten. Unter dem Motto „Sieger der Herzen“ zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer gute Leistungen und genossen die tolle Atmosphäre in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark. Am nächsten Tag machte sich die Gruppe mit ihren Lehrerinnen und dem FSJler auf, die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu erkunden. Ein Restaurantbesuch am Abend rundete die gelungene Fahrt ab.

Vorlesetag in der Brückenschule

17.11.2017 - Auch dieses Jahr wurden wieder viele spannende, lustige, phantastische, bekannte und unbekannte Geschichten vorgelesen und entführte so die Zuhörerinnen und Zuhörer in unbekannte Welten.

Der bundesweite Vorlesetag hat schon eine jahrelange Tradition an der Brückenschule. In Kooperation mit der Schülerbücherei nahm jedes Jahr die Unterstufe mit großer Freude teil. In diesem Jahr machten jedoch auch gerne einige Klassen der Mittelstufe mit. Alle Klassen machten es sich mit (zum Teil selbstgebackenen) Plätzchen, Getränken und einer extra eingerichteten Leseecken in ihren Klassen oder der Schülerbücherei gemütlich. Auch die Oberstufe machte mit. Einige Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe und Oberstufe lasen in Klassen der Unterstufe vor. Das fanden alle Beteiligten so schön, dass sich daraus die Vorlesepause in der Adventszeit entwickelte.
Insgesamt machten acht Klassen und 17 Vorleserinnen mit. Es war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis.

Brückenschüler holen Tischtennis-Pokal

Am Mittwoch, 22.11.2017 fuhren fünf tapfere Tischtennisspieler unserer Schule Richtung Mettingen, um sich mit Mannschaften aus Bielefeld, Bad Oeynhausen und Mettingen im Rahmen der Landessportfeste zu messen.

Taktisch und spielerisch wurden Matti, Bastian, Henrik, Lukas und Wilm von Herrn Ratajczak eingestellt. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Bielefeld zeigten unsere Brückenschüler ihr ganzes Können und gewannen mit 3:1. Bad Oeynhausen reiste mit zwei sehr starken Mannschaften an, so dass gegen die zweite Mannschaft nur ein Unentschieden (2:2) drin saß und gegen die erste Mannschaft leider kein Punktgewinn (0:4) möglich war. Die Mettinger erwiesen sich als gute Gastgeber und ließen unsere Mannschaft 3:1 gewinnen. Mit nur einem Spielpunkt Unterschied zog die zweite Mannschaft aus Bad Oeynhausen noch an uns vorbei, so dass wir einen guten dritten Platz mit Pokalgewinn erzielten.  Beim nächsten Mal sind die beiden Abschlussschüler Matti und Basti leider nicht mehr dabei, aber die anderen Schüler haben sich vorgenommen, früher mit dem Training zu beginnen und im nächsten Herbst wieder alles zu geben! Ein großes Dankeschön an die fünf tollen Tischtennisspieler und auch an unseren Busfahrer, der uns nicht nur sicher gefahren hat, sondern uns auch als Schiri und Coach unterstützt hat!

innogy-Klimaschutzpreis für drei Schulprojekte

23.11.2017 - Seit 2009 würdigt der innogy-Klimaschutzpreis regelmäßig zahlreiche gute Ideen und vorbildliche Aktionen aus dem lokalen und regionalen Umfeld und bringt sie in die Öffentlichkeit. Er regt damit auch zum Nachahmen an und macht Mut, selbst aktiv zu werden.

Insgesamt wurden bereits mehr als 4.000 Projekte ausgezeichnet. Der Klimaschutzpreis wird in den Städten und Gemeinden jährlich ausgelobt. Das Preisgeld stellt innogy, die Kommune wirbt bei ihren Bürgern für eine Teilnahme an dem Wettbewerb. Welche Projekte gefördert werden, entscheidet eine Jury. Ein wichtiges Kriterium ist zum Beispiel, dass das Projekt dem Allgemeinwohl dient. Schülerinnen und Schüler von drei Schulen in Reken sind bei diesem Wettbewerb zu Themen rund um den Umwelt- und Klimaschutz aktiv geworden. Der Bürgermeister von Reken, Manuel Deitert, und innogy-Kommunalbetreuerin Monika Schürmann überreichten den ausgewählten Projekten am vorletzten Donnerstag im November den innogy-Klimaschutzpreis. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 1000 Euro stellt die innogy. (hh)

Ausstellung im Rathausfoyer

23.11.2017 - Die Brückenschule Maria Veen hat beim Wettbewerb um den innogy-Klimaschutzpreis 2017 mit dem Thema Müll den zweiten Platz belegt. Die jetzige Klasse 6/7a sammelte dazu Abfälle in der Schule und zuhause, woraus sogar ein „Erkennst du den Müll-Kunstprojekt“ erwuchs. Die Schülerinnen und Schüler benutzten den Müll, um daraus prämierte Kunstwerke zu schaffen. Bis zum Beginn der Adventszeit sind die Bilder im Foyer des Rekener Rathauses zu bewundern. (hh)