check-circle Created with Sketch.

Hier geht es zur Anmeldung am IServ der Brückenschule - HINWEIS: Sie verlassen diese Seite

Einschulungsfeier und Schuljahresbeginn

29.08.2019 - Am zweiten Schultag des neuen Schuljahres wurde die Einschulungsfeier für 11 Schulanfänger:innen gefeiert. Am Tag zuvor waren schon die „älteren“ neuen Schüler:innen im Forum begrüßt worden.

Für elf Schulanfänger:innen begann am Donnerstag, den 29.08. der „Ernst des Lebens“. In einer gemeinsamen Feier mit den Familien wurden die „Neuen“ von den Klassen E2a und E2b musikalisch willkommen geheißen. Die Schulleiterin Frau Dr. Demes und der Konrektor Herr Hesker begrüßten alle Anwesenden und wünschten einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt. Stolz zeigten alle ihre Schultüten hoch, als Frau Demes danach fragte. Beim gemeinsamen Frühstück konnten sich alle stärken, sich untereinander sowie die Mitarbeiter der Brückenschule kennenlernen. Einige der „Neuen“ hielt es nicht lange an ihrem Platz und sie erkundeten sofort die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten im Forum. Dann gingen die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern und Lehrerinnen in ihre neuen Klassenzimmer und hörten gespannt der Geschichte von Leo dem Löwen zu. Im Anschluss erkundeten sie zusammen mit ihren Eltern sowie Großeltern und Geschwistern den Spielplatz, bevor es dann nach Hause ging, um dort weiter zu feiern.

Am Tag zuvor waren schon die „älteren“ neuen Schüler:innen beim traditionellen gemeinsamen Schulanfangstreffen im Forum begrüßt worden. Für einige Klassen gab es Neuzugänge, so wurden die Neuen mit einem herzlichen Applaus empfangen. Auch die fünf neuen Bufdis und FSJler:innen wurden von der Pflegeleitung Frau Schumacher vorgestellt und lautstark mit Applaus begrüßt.

Schulhunde an der Brückenschule

30.08.2019 - Seit diesem Schuljahr gibt es zwei Schulhunde an der Brückenschule. Clara, ein brauner Labrador-Retriever, begleitet zunächst einmal die Klasse 6a.

Hallo,
ich bin Clara und wurde am 09.04.2019 in Borken geboren. Ich bin ein brauner Labrador Retriever, wohne bei Frau Eiden und besuche eine Hundeschule in Bottrop. Ich arbeite seit dem 28.8.2019 hier in der Brückenschule Maria-Veen.
Mein Arbeitsplatz ist meistens in der Klasse 6a. Ich finde es super nett, dass alle Schülerinnen und Schüler auf mich achten: Sie sind ruhig, sie passen auf, dass kein Müll neben dem Mülleimer liegt und sie geben sich größte Mühe mir Kommandos zu geben, die ich gut verstehen kann. Dann geben sie mir ein Leckerli; ganz besonders gerne esse ich Bananen. Ich freue mich darauf im Unterricht mitarbeiten zu können. Schülerinnen und Schüler können mir vorlesen. Über Fehler würde ich niemals lachen!

Wenn jemand aufgeregt ist oder sich nicht so gut fühlt, kommt er oder sie zu mir- häufig ist die Laune dann schon viel besser, wenn wir zusammen eine kurze Spiel- oder Kuschelpause genommen haben. Manchmal gehen wir alle gemeinsam raus, dann üben wir Kommandos und tanken frische Luft. Danach können sich alle wieder gut konzentrieren.

Wenn ich groß bin und die Begleithundeprüfung absolviert habe, möchte ich eine Schulhunde- AG machen und viele Aktionen begleiten. Damit ich alle Schülerinnen und Schüler der Brückenschule kennenlernen kann.
Jeden Freitag unterstützt mich Frieda in der Schule. Herr Nordalm und Frieda besuchen die Klasse 8/9c. Auch sie haben viele tolle Ideen, wie der Schulalltag mit Hund gestaltet werden kann.
Frieda und ich freuen uns auf unser erstes Schuljahr.
Eure Clara

Aktionstag fit4future

26.09.2019 - Am Aktionstag “fit4future“ - vorbereitet von den Lehrern und angehenden Gesundheitscoaches Frau Wirtz und Herrn Dulisch in Zusammenarbeit mit der DAK Dortmund – mussten die Schüler:innen der Brückenschule an verschiedene Stationen ihre Fitness unter Beweis stellen.

Am Donnerstag, den 26.09.2019 fand an unserer Schule von 8.00 – 12.00 Uhr der „fit4future-Aktionstag“ statt. Hier konnten die Schüler ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Turnhalle, das Lehrerzimmer, die Pausenhalle und Fachräume verwandelten sich dafür in einen Parcours mit neun Stationen zu den Bereichen Bewegung, Ernährung und Brainfitness. Dazu wurden die verschiedenen Stufen in Gruppen eingeteilt, die Unterstufe bekam ansprechende Tiernamen wie die Nashorn- oder Elefantengruppe.

Die einzelnen Gruppen durchliefen die unterschiedlichen Stationen wie z.B. ein Tennisball-Lauf, ein Ernährungsquiz oder das Spiel „Such die Zahl“, Riechen von Düften oder Dosenwerfen mit Rechnen. Die Brückenschüler lernten an diesem Tag viel über eine gesunde Ernährung und wie wichtig es ist, sich täglich zu bewegen, damit Körper und Geist gesund bleiben. Alle Teilnehmer waren mittags ganz schön geschafft, aber hatten auch ganz viel Spaß. Für den großen Einsatz und die guten Ergebnisse gab es für alle eine Urkunde!

Das Mitarbeiterteam 2019/2020

Sportwoche in Hachen

Am 11.11.2019 machten sich 8 Schüler*innen zusammen mit Frau Eiden und Herrn Dulisch von der Brückenschule auf Richtung Hachen zur Sportschule.

Dort wurde, gemeinsam mit den KME-Schulen aus Münster, Herten, Gelsenkirchen, Mettingen und Herten, eine Woche vollgepackt mit abwechslungsreichen Sportangeboten verlebt.
Zum Kennenlernen gab es am Montagabend eine Disko mit allen sechs Schulen. Trotz ausgiebigen Feierns waren am nächsten Morgen alle fit für die anstehenden Sporteinheiten. Davon gab es vormittags und nachmittags jeweils 4 unterschiedliche zur Auswahl. Diese reichten von Goalball, Tischtennis, Schwimmen, Rollstuhlsport, Fußball, Polybat über Quiddich bis hin zu Takeshis Castle. Zwischen den Sportangeboten gab es gutes Essen und reichlich Zeit, um Freundschaften mit Schüler*innen der anderen Schulen zu knüpfen. Nach dem Abendessen erfreute sich vor allem der Yoga-Kurs großer Beliebtheit.
Nach einer erlebnisreichen Woche wurden am Donnerstagabend noch einmal alle Kräfte für die Abschlussdisko mobilisiert, bevor dann am Freitag nach dem Frühstück, gut gelaunt und etwas müde vom vielen Sport, der Heimweg Richtung Brückenschule angetreten wurde.

Der coole Schwimmwettkampf

11.11.2019 - Zwölf Schülerinnen und Schüler sind zum Carl von Linné Schwimmwettkampf nach Berlin gefahren. Hier ist ihr Bericht:

Wir haben dort in der Schule geschlafen. Mit 200 anderen Schülern aus anderen Bundesländern sind wir um die Wette geschwommen. Unsere Schule hat den 8. von 16 Plätzen belegt. Die Jüngsten haben sogar den 3. Platz und somit die Bronzemedaille geschafft. Besonders viel Spaß hat das Staffelschwimmen gemacht.

Abends gab es zur Belohnung die Siegerehrung im Planetarium und anschließend ein leckeres Abendessen mit Disco. Ein tolles Erlebnis! Am nächsten Tag durften wir uns Berlin anschauen. Wir waren am Alexanderplatz mit dem Fernsehturm, dann ging es zum Brandenburger Tor, danach ging es zum jüdischen Denkmal und anschließend zum Reichstag in die Kuppel.

Mit der S-Bahn fuhren wir dann zum Kürbiskernlokal, wo für uns nicht nur das Essen gezaubert, sondern uns auch viele Zaubertricks vorgeführt wurden.

Der Berliner Schwimmwettkampf war ein großartiges Erlebnis und wir würden gerne noch einmal wieder hinfahren.

Neue Musikinstrumente dank großzügiger Spende

15.11.2019 - 2000 Euro wurden von der Firma Bauder Dachsysteme GmbH & Co KG an die Brückenschule gespendet. Herr Zeidler und Herr Klein von der Firma Bauder überreichten den Spendenscheck der Schulleiterin Frau Dr. Demes und Frau Große -Vehne, der 2. Vorsitzenden des Fördervereins, sowie an die SchülerInnen Leon, Sophie und Leonie aus der Klasse 4a.

Die Firma Bauder Dachsysteme GmbH & Co KG verzichtet seit einigen Jahren auf Weihnachtsgeschenke und unterstützt stattdessen in einer jährlichen Spendenaktion soziale Institutionen. In diesem Jahr hatte der Förderverein der Brückenschule das Glück, mit einer großzügigen Spende von 2.000 Euro bedacht zu werden. Von der Spende wurden Musikinstrumente angeschafft, die besonders durch die neue Kooperation mit der Musikschule direkt zum Einsatz kommen konnten. So wurde ein Großteil des Geldes für eine so genannte Halbgitarre (eine kleine Gitarre, die auch Schüler mit Handicap gut spielen können), für zwei Ukulelen und eine Veehharfe eingesetzt.  Darüber hinaus konnten noch StArk-Kisten gekauft werden. Damit können Schüler und Schülerinnen strukturierte Arbeitsabläufe erlernen und üben. Zustande gekommen ist der Kontakt zur Firma Bauder durch eine Ergotherapeutin der Schule, Frau Geuking, deren Vater in der Bochumer Niederlassung des Unternehmens  arbeitet. Einen ganz herzlichen Dank von der Brückenschule für diese große Spende!

Aktion „Toter Winkel“

18.11.2019 - Herrn Klinger von der Kreispolizei Borken demonstrierte den Schülern:innen der Klassen 4b und 5/6a den Toten Winkel.

Am Montag, den 18.11. kam Herr Klinger, von der Kreispolizei Borken, zur Verkehrserziehung zu uns in die Schule. Er hat auf das Thema toter Winkel aufmerksam gemacht und uns gezeigt, worauf wir beim Abbiegen von Autos/Transportern und LKWs achten müssen und wie wir uns in unübersichtlichen Situationen im Straßenverkehr richtig verhalten.

Sternstunden im Advent

02.12.2019 - Am Montagmorgen nach dem ersten Advent trafen sich alle Brückenschülerinnen und -schüler im schon weihnachtlich geschmückten Forum, um den Einstieg in den Advent zu feiern.

Die Adventseinstimmung am Montagmorgen stand unter dem Thema „Sternstunden“. Mit stimmungsvollen Liedern und in weihnachtlicher Atmosphäre wurde die Adventszeit gemeinsam begonnen. Die erste Kerze an den mitgebrachten Adventsgestecken und -kränzen wurde entzündet und dazu das Lied „Das Licht einer Kerze“ gesungen. Alle Klassen bekamen per Sternenbrief eine Partnerklasse, mit der sie in der Adventszeit eine oder mehrere Sternstunden planen und durchführen dürfen.

Zum Lied „Heller Stern in dunkler Nacht“ durften dann alle Klassen ihren Adventskranz und den Brief vorsichtig zurück in die Klassen tragen.

Für die Klassen E2a und E2b stand danach schon das nächste adventliche Ereignis an. Sie hatten ihre Klassen festlich geschmückt, die Tische gedeckt und die Eltern zum Adventsfrühstück eingeladen. In der Klasse E2b wurden dann unter tatkräftiger Mithilfe der Eltern in der Lehrküche noch fleißig Plätzchen gebacken und anschließend verziert und probiert.

Maria Veen belegt den dritten Platz

Am 5.12.19 fand in unserer Schule wie in jedem Jahr das Unterstufenturnier der Fußballer statt. Es wetteiferten Fußballspieler aus Gelsenkirchen, Herten und natürlich Maria Veen um den Sieg. In der ersten Runde spielte jeder gegen jeden.

Unsere Nachwuchskicker waren mit Begeisterung bei der Sache und kämpften um jeden Ball. Elf Schüler hatten sich mit ihren Trainern intensiv auf das Turnier vorbereitet. Kräftig angefeuert wurden die Spieler von ihren Eltern, den Mitschülern und Lehrern.

Nachdem die Mannschaft aus Maria Veen viel Pech in der Vorrunde hatte, spielte sie gegen Gelsenkirchen um Platz drei. Dort siegte sie in einem spannenden Spiel mit 3:1. Im Spiel um Platz eins trennten sich die Mannschaften aus Herten und Münster mit 0:1.

Herzlichen Glückwunsch


 

Nikolauspause

Sternstunden - Gottesdienst zum Ende der Adventszeit

Mit Beiträgen aus vielen Klassen, Weihnachtsliedern, den Bildern der Sternstundenaktionen und musikalischen Höhepunkten dank der Schüler:innenband und der „musikalischen“ Mitarbeiter wurde so schon ein bisschen Weihnachten gefeiert. Frau Dr. Demes bedankte sich bei allen, die zu der schönen „Sternstunden-Adventszeit“ beigetragen haben und wünschte allen friedliche und erholsame Weihnachtsferien.

Theaterfahrt zum Vennehof

Am Mittwoch, den 5.02.2020 startete die Unterstufe sowie die Klasse 8/9d in zwei großen Bussen zum Musical „Emil und die Detektive“ nach Borken.

Viele Klassen hatten sich schon im Unterricht in die spannende Detektivgeschichte von Erich Kästner eingearbeitet. Um 10 Uhr ging es bei schönstem Wetter los – für die Schülerinnen und Schüler war schon die Fahrt in den großen Bussen ein echtes Erlebnis. Im vollbesetzten Theatersaal des Vennehofs wurde dann von allen gebannt verfolgt, wie Emil Tischbein mit Hilfe der Berliner Kinderbande den Dieb erfolgreich entlarvte. Besonders beeindruckt waren die Brückenschüler:innen davon, dass viele Kinder als Darsteller spielten und sangen. Nach der Rückkehr zur Brückenschule waren alle begeistert von der Vorstellung und dem etwas anderen Schultag!

Brückenhaie schwimmen auf Platz 4

Am Dienstag, 18.02.2020 machten sich acht Brückenschüler:innen auf den Weg zum Rekener Hallenbad, um dort mit den Rekener Grundschulen um den großen Schwimmfest-Wanderpokal zu schwimmen.

Die acht Brückenhaie Lea, Mila, Sophie, Luana, Arne, Jan-Luca, Bennet und Mika waren mit Feuereifer und großem Engagement bei den Disziplinen Wasserballschwimmen, T-Shirt-Schwimmen und Mattentransport dabei. Anschließend wurden alle Mannschaften bunt durcheinander gewürfelt und mit diesen neuen Teams standen die Spiele „Haltet das Feld frei“ und „Kettenschwimmen“ auf dem Programm. Als Belohnung für ihre tolle Leistung durften die Brückenschüler:innen einen kleinen Pokal, eine Urkunde, eine Bluetooth-Box und jede:r eine Tüte Süßigkeiten mit in die Schule bringen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Brückenschule - Helau!

Am Freitag, den 21.02. wurde in der Brückenschule mit viel Spaß und fantasievollen Kostümen von Schüler:innen und Mitarbeitern Karneval gefeiert.

Die Unterstufe traf sich zu einem Frühstück im geschmückten Forum - von der zauberhaften Popcorn-Fee gab es dazu frischgemachtes Popcorn! Dann wurde kräftig gefeiert mit einer langen Polonaise, Kamelle fangen, Kostümvorstellung und Prämierung , Tanz und Spielen. Nach der Pause ging es auch für die „Großen“ in der alten Pausenhalle so richtig los. Mit karnevalistischen Beiträgen aus verschiedenen Klassen (auch „Modern Talking“ war wieder da! ), Kamelle fangen und Tanz zu fetziger Musik war der etwas andere Schultag schnell um. Ein kräftiges "Brückenschule Helau“ als Dank an das Karnevalsvorbereitungskomitee!!

Sozialführerschein für Brückenschüler:innen

Am 04.03.2020 haben sieben Schüler:innen der Brückenschule, gemeinsam mit Schüler:innen der Sekundarschule hohe Mark, am Theorieblock des Sozialführerscheins teilgenommen.

Es wurden Einblicke in die verschiedenen Felder des Ehrenamtes gewährt, die Rechte und Pflichten besprochen und einige Ehrenamtliche haben über ihr Engagement berichtet. Darüber hinaus hat sich die Senioren-WG "Alternative Wohnform" aus Bahnhof Reken vorgestellt. Bis Ende April werden sich die Schüler:innen nun mindestens sechs Stunden ehrenamtlich engagieren. Im Anschluss wird es am 27.04.2020 bei einer Abschlussveranstaltung, ein Zertifikat des Kreises Borken, über das ehrenamtliche Engagement geben.